Meeresschildkröten auf Zypern.

Meeresschildkröten

Zuerst starben die Dinosaurien aus. Dann einige Reptilien. Leider folgten darauf noch tausende anderer Spezies... Das Erschütterndsten daran ist jedoch, dass sie aufgrund der Schäden starben, die eine Spezies verursachte, die sich selbst als ,,die intelligenteste aller Spezies’’ beschreibt-den Menschen. Das ist traurig, aber wahr-und es gibt keinen Weg dies wieder gutzumachen, oder die ausgestorbenen Spezies zu erzetzen.Ob sie nun ausgerottet wurden, weil man sie als ,,gefährlich’’einstufte, oder sich aus Ihren toten Körper einen Nutzen versprach-sicher ist,dass ihr Platz auf der Erde und ihre Rolle in der Biospäre erst zu spät endekt wurde. Und was nun?

Meeresschildkröten

Heutzutage sind einige von uns etwas klüger, denn sie kämpfen regenrecht um das Überleben einiger Arten. Ein gutes Beispiel hierfürsind die Mietglieder des Meeresschildkröten Erhaltungprojekts(Marine Turtle Conservation Projekt) auf Nordzypern. Meeresschildkröten gehören zu den ältesten Bewohnern der Welt-Sie existieren bereits seit über 200 Millionen Jahren. Von den ursprünglichen Gattungen sind jedoch nur noch sieben übrig. Zwei dieser Gattungen leben im Mittelmeer-die Caretta caretta (Unechte Karettschildkröte)und die Chelonia mydas(Suppenschildkröte).

Diese liebenswerten Tiere kämpfen tagtäglich um ihr Leben und um das Überleben ihrer Rasse, da sie kaum noch Brutstätten finden, um ihre Eier abzulegen. Auf der Suche nach einem geeigneten Ort für ihre Eier legen sie tausende von Kilometern pro Jahr zurück. Dies ist eine extrem schwierige Aufgabe, wenn man die Beliebtheit der Mittelmeerküsten bei Touristen bedenkt. Einige Strände Nordzyperns sind jedoch noch unberührt und somit ideale Brutstätten. Deshalb werden sie von diesen Meeresbewohnern auch rege dafür genutzt.

Auf der griechischn Seite Zyperns befinden sich nur noch vier naturbelassene Strände, die als Brutstätten für Schildkröten in Frage kommen.Auf der türkischen Seitegibt es jedoch noch fünfundachtzig!

,,Ronnas’’, ein Strandabschnitt auf der Karpaz-Halbinsel, wurde zur drittwichtigsten Meeresschildkrötenbrutstätte des Mittelmeers erklärt und ,,Alagadi’’ (auch ,,Turtle Beach’’ gennant) befindet sich unter den führenden Stränden des Mittelmeers in Bezug auf die Anzahl der gelegten Schildkrötennester.

Um die Beliebtheit dieser Strände bei den schildkröten zu erhalten, wurde eine Kooperation zwischen der nordzypriotischen Gesellschaft zum Erhalt der Meeresschildkröten (Kuzey Kibris Kaplumbağaları Koruma Derneği-KKKKD) und dem Meeresschildkröten-Erhaltungprojekt (Marine Turtle Conservation Projekt) aufgebaut. Das Zier dieser kooperetiven Operation ist den Erhalt der Schildkröten durch den Schutz ihrer Brutstätten zu garantieren. Das Hauptquartier der Gruppen, die nun seit 1992 erfolgreich im Einzatz sind,befindet sich am Alagadi Strand.Ein ähnliches Projekt wurde auch in der Karpaz-Region gegründet,in der sich auch sehr beliebte Brutstätte befinden. Es wurde vom nordzypriotischen Umwelt- und Gesundheitsministerium ins Leben gerufen und wird mit Hilfe der Miterbeiter des Bunds für Natur-und Umweltschutz durchgeführt. Des Weiteren kommen von Mai bis September freiwillige Studenten aus aller Welt hinzu, um bei der Durchführung des Erhaltungsprojekts zu helfen.Dank der Freiwilligen und der

 
Copyright © 2001 - 2011 Riverside Garden Resort ~ Site Map ~ Linkverzeichnis