Salamis, Famagusta, Zypern.

Salamis Ruinen, Famagusta

Nördlich von Famagusta und der halbinsel Karpas liegt die Überreste von der Stadt der Salamis. Die Hauptstadt von Zypern war weit als 1100 v. Chr. im Besitz von den Assyrer, Ägypter, Perser, und Römer, aber überlebte Salamis schließlich. Dieses wunderschönes Gebiet mit den Ausgrabungen liegt in einem wunderschönen Wald aus Mimosen, Kiefern und Eukalyptenbäumen.Das Ergebnis wichtiger Überreste und Goldmünzen ist für die Jahren 411 und 374 v. Chr. datiert und der erste echte Beweis von der archäologischen Wichtigkeit der Stadt.

Salamis Ruinen

Im Jahre 76 n. Chr. hat ein schweres Erdbeben die Stadt und Palästra des antiken Gymnasions,die von Trojan und Hadrian gebaut wurde, zerstört. Dies ist der gröste imposanteste Teil von der Stelle, aber nach dem zweiten großen Erdbeben im Jahre 331 n.Chr. stellten die Christen neue Spalten auf, die sie vom römischen Theater geschleppt haben. Das Theater mit 50 Sitzreihen für 15.000 Zuschauern ist die zweitgröste spektakulärste Sehenswürdigkeit. Die Gebäude, die ausgegraben worden sind, sind viele Nischen und kopflos. Als Christentum als eine staatliche Religion angenommen wurde, waren alle diese nackten Statuen ein Abscheu, und wurden in Ableitungen geworfen oder aufgelöst. Eigentlich irgendeine Anzeigen römischer heidnischer Religion wie zum Beispiel Mosaikbilder wurden ausgestrichen oder zerstört.

Salamis

Die Römer haben in den Großen Hallengebäuden Sudatorium (heißen Bädern), der Caldarium (Dampfbad) und Frigidarium (kalte Bäder) gemacht. Vor der christlichen Periode, im Jahre 400, war Salamis ziemlich eine farbenfreudige Stadt, die Marmorspalten wurden mit farbigem Putz, farbigen Statuen, und zahlreiche mehrfarbige Mosaiks bedeckt. In der späteren römischen Periode, zwischen 400 -1100 n. Chr. wurden die ersten großen christlichen Kirchen und Basiliken gebaut. Diese Periode ist als byzantinische Epoche bekannt.Die Besucher sollten die größten Kirchen von Zypern, St Agios-Epiphanios Basilika und frühchristliche Basilika Kampanopetra sehen.

Ungefähr 674 n. Chr. haben arabische Invasion die Zerstörung von der ganzen Stadt verursacht und die Einwohner sind danach Süden geflohen und bauten die mittelalterliche Stadt von Famagusta. Es muss eine große Änderung im Klima gegeben haben, als die Stadt mit Sand überwältigt wurde, und nur die Oberteile von den Spalten zu sehen sind. In der Lusignan Periode wurden die Basiliken gefunden.In den Ruinen söllten viele Siedler ungefähr bis zu 1300 n. Chr. gelebt haben.

Salamis, Famagusta

Für die nächsten sechs Jahrehundert wurde die alte Stelle geplündert und als ein Steinbruch für Bauenmaterialien betrachtet. Während der venezianischen Besetzung von Famagusta wurden viele Spalten und Stücke der Skulptur von der Stelle genommen. Die Plünderung wurde gehalten, als die Abteilung von Nördlichen Zypern im Jahre 1952 organisierte Ausgrabungen von Altertümern begonnen hat.

Die archäologische Stelle ist das spektakulärste auf der Insel, weil die Ruinen sehr umfangreich sind. Mehr als zehn Jahrhundert war die römische Stadt von Salami im Sand vergraben. Es muss daran erinnert werden, dass alle alten Ruinen in Europa als Steinbrüche für die Bauunternehmer von den mittelalterlichen Burgen behandelt wurden. Im Jahre 19 Jahrhundert begannen die Abteilungen der verschiedene Regierungen ein wachsames Auge auf Ruinen der Altentümer zu behalten.

Viel von der Stadt bleibt trotzdem unentdeckt und unter den Mittelmeersanden vergraben. Das Amphitheater ist besonders eindrucksvoll und ein wunderbarer Zeichen für Tradition von Nördlichen Zypern. Heute wird es als einen lebenden Veranstaltungsort für Theater und Konzerte benutzt. Mit seinem Reichtum der Schätze ist das Gebiet ein wunderbares Gebiet für Schnorcheln oder Tauchen,weil das Wasser warm und herrlich kristall reinigt ist. Aber Meeresströmungen können auch ziemlich stark hier sein.

Salamis ist von Kyrenia oder Famagusta leicht zu erreichen und ein beliebtestes Gebiet für die Touristen.

Andere Sehenswürdigkeiten von Zypern

 
Copyright © 2001 - 2011 Riverside Garden Resort ~ Site Map ~ Linkverzeichnis